Polykum

POLYKUM e.V. – Fördergemeinschaft für Polymerentwicklung und Kunststofftechnik in Mitteldeutschland
 

Der Polykum e.V. wurde im Jahre 2002 gegründet, und Matthias J. Maurer betreute als Rechtsanwalt die Gründung in rechtlicher Hinsicht. Der als gemeinnützig anerkannte Verein hat mittlerweile über 50 Mitglieder aus Mitteldeutschland, d.h. im wesentlichen aus den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Der Verein hat zu tun mit Polymeren, Kunststoffen, der Chemie, den Herstellern und Verarbeitern dieser Branche.

 
Maurer wurde während der Gründungsversammlung zum Schatzmeister gewählt und hat diese Position im Vorstand des Vereins auch nach einer Wiederwahl inne.
 
Die Webseite des Polykum e.V. finden Sie hier.
 
Der Verein bildet ein Netzwerk auf dem Gebiet der Kunststoffherstellung und Kunststoffverarbeitung und vereint unter seinen Mitgliedern namhafte Größen wie das Unternehmen Dow Chemical oder den Chemiepark Bitterfeld, der unter der Führung des Unternehmers Jürgen Preiss-Daimler zu dem Vorzeigeobjekt wurde, das es heute ist. Auf der anderen Seite sind auch Mittelständische Unternehmen, die in heutiger Zeit das Rückgrat der Wirtschaft bilden, Mitglieder dieses Vereins.
 
Logo des Vereins
 
Der Verein hat seinen Sitz auf dem Gelände des „Value Park“ in Schkopau und ist integriert in das „mitz II„, dem neuen Teil des Merseburger Technologie und Gründerzentrums, welches seinen Hauptsitz in Merseburg hat.
 
Maurer ist als Vertreter des Gesellschafters Polykum e.V. Mitglied im Aufsichtsrat des mitz.